DIE RISIKOFAKTOREN DES KREBSES: DIE ÖKOLOGISCHEN RISIKOFAKTOREN


Die ökologischen Faktoren können genauso wichtig wie die genetischen Faktoren für den Krebs sein. Zum Beispiel, bei den japanischen Männern und den Frauen, die aus Japan abfahren und werden Hawaii oder kontinentalen USA lokalisiert, es gibt das niedrigere Risiko des Krebses des Magens als, wer in Japan bleibt. Der Krebs des Magens in den USA verringerte sich mit dem Erscheinen der Abkühlung und der konsequenten Abtragung der krebserzeugenden chemischen Substanzen wie die Konservierungsmittel der Nahrung standfest.

Die Verschmutzung der Luft kann Risikofaktor für den Krebs, besonders des Krebses der Lunge sein. Leben, die in den Städten, stoßen auf viele Quellen der Verschmutzung zusammen. Es gibt als mehrere Menschen in den Städten raucht die Zigaretten als in den ländlichen Bezirken. Die Karzinogene, die aus der Autoemission bekommen sind, der industriellen Aktivität, des Brennens der festen Ausgaben und топлив, bleiben in der Luft von vier bis zu vierzig Tagen und so reisen auf die großen Entfernungen. Und der Asbest, das mächtige Karzinogen, kann воздушнокапельным in den Städten auch gefunden sein.

Unser Trinkwasser enthält viel Karzinogene, einschließlich den Asbest, das Arsen, die Metalle, und die synthetischen organischen Vereinigungen. Der Asbest und die Nitrate sind mit dem magen-enteralen Krebs verbunden; das Arsen ist mit dem Krebs der Haut verbunden; und die synthetischen organischen chemischen Substanzen sind mit dem Krebs des Gastrointestinaltraktes und der Harnblase verbunden.

Wie mit vielen Karzinogenen, die Zeit zwischen der Absonderung zum Karzinogen und der tatsächlichen Entwicklung des Krebses sehr lang sein kann. Also erscheint der Grund des Krebses, der von der Zahl der Spur oder воздушнокапельных oder die durch des Wassers übergebenen Karzinogene Jahre vor dem Krebs begonnen ist, kann dem unzusammenhängenden oder unbekannten Grund während der Diagnose zugeschrieben sein. Wir im Zustand aufzudecken es ist viel Karzinogene in unserer Umgebung, aber andere existieren in den niedrigen Konzentrationen. Diese ökologischen Karzinogene können der Krebs in bestimmten Menschen selbständig herbeirufen, oder sie können mit anderen Risikofaktoren zusammenwirken, um zu beginnen, oder herbeizurufen, der Krebs. Deshalb, soll unsere imperfektive Umgebung, den Risikofaktor für den Krebs, geändert sein. Wenn wir vermeiden werden, die Schadstoffe am Mittwoch einzuleiten, so bleibt es rein.

*3\360\2*

Der Krebs

return_links($n); ?> print_links(); ?>